Lebensgeschichte

 

Tiefdruckgebiet  BENTE

(getauft am 07.03.2006)

 

 

 

Am 07. März 2006 erschien ein neues Tiefdruckgebiet über dem Nordatlantik auf dem europäischen Wetterkartenausschnitt, es sollte in den kommenden Tagen Einfluss auf das mitteleuropäische Wettergeschehen nehmen und wurde somit auf den Namen BENTE getauft. Zunächst zog es Richtung Osten bis zu den Britischen Inseln.

Am 08. März befand sich die Warmfront von BENTE über Frankreich. Durch den Wolkenaufzug im äußersten Westen und Nordwesten Deutschlands wurde die nächtliche Auskühlung vermindert, sodass die Temperaturminima dort wesentlich höher lagen als in Süddeutschland. Im Tagesverlauf spaltete sich BENTE in zwei Teiltiefs auf. Der Kern vom Haupttief BENTE I lag über Norddeutschland, BENTE II befand sich im Bereich der französisch- italienischen Grenze. Mildere Luft und verbreitet Niederschläge in West- und Süddeutschland waren Auswirkungen, im Norden fiel dagegen etwas Schnee. Die Regenfälle in Süddeutschland hielten bis zum Mittag des 9. März an, wobei am Alpenrand mehr als 40 mm Regen fielen und die Schneedecke infolgedessen stark in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Am 09. März wanderte das Tiefdrucksystem BENTE langsam Richtung Osten. Durch Aufgleitvorgänge an der zonalen Luftmassengrenze des mit BENTE verbundenen Frontensystems kam es zu teilweise ergiebigen Schneefällen. In Berlin beispielsweise wurde eine für Anfang März beachtliche Neuschneeauflage von 4cm gemessen.

Einen Tag später verschwand BENTE I von den Wetterkarten, während sich im Tagesverlauf das übrig gebliebene Teiltief BENTE II weiter Richtung Nordosten über die hohe Tatra hinweg verlagerte. Unter Einbezug des Teiltiefs Christine II in den  Zirkulationsbereich verstärkte sich BENTE vorübergehend etwas.

Am 11. März zog BENTE weiter Richtung Nordosten ab, blieb einige Zeit über Weißrussland und löste sich dort im Tagesverlauf des 13. März auf. Damit verschwand BENTE von den europäischen Wetterkarten.

 

 


Geschrieben am 29.03.2006 von Katrin Krüger

Wetterkarte: 08.03.2006

Pate: Bente Moldenhauer