Lebensgeschichte

 

Tiefdruckgebiet  HENRIETTE

(getauft am 27.12.2006)

 

 

HENRIETTE war bereits bei ihrer Taufe am 27.12.2006 ein gut ausgebildetes Tiefdruckgebiet und wurde daher schon über Neuschottland liegend getauft. Der Kerndruck lag am 27. Dezember bereits bei unter 990 hPa.

Am nächsten Tag hatte sich HENRIETTE um 20° nach Osten auf den Atlantik verlagert und dabei noch an Intensität zu genommen. So lag der Kerndruck bei unter 975 hPa und der Wind erreichte bis zu 50 Knoten im 10-Minuten-Mittel. Schon am 29.12.2006 hatte sich HENRIETTE soweit intensiviert, dass es der Höhenströmung folgend zwar nur wenig nach Osten voran kam aber dafür zum Steuerungstief südlich von Island avancierte, um das die nachfolgenden Tiefdruckgebiete herum geleitet wurden. Der Kerndruck war bei unter 965 hPa angelangt, die Fronten von HENRIETTE waren schon okkludiert. Leider lagen aus dem Seegebiet keine Bodenmessungen vor, so dass die Windstärke nicht genau bestimmt werden konnte.

Am 30.12.2006 wurde von HENRIETTE der Tiefste Kerndruck von 955 hPa gemessen. HENRIETTE hatte sich auf die Position des Islandtiefs verlagert und von dort den Durchbruch des nachfolgenden Tiefs JESSICA nach Mitteleuropa voran gebracht.

In der Folge schwächte sich HENRIETTE etwas ab und auch die zu ihr gehörenden Fronten wurden von den nachfolgenden Tiefs in sich aufgenommen. Da aber nun der Weg bereitet war, konnten die Tiefs KARLA und LOTTE recht warme subtropische Meeresluft nach Mitteleuropa bringen. Auch am Neujahrstag hatte sich die Position von HENRIETTE nur unwesentlich verändert, allerdings war der Kerndruck auf fast 980 hPa angestiegen. Mit einer Umstellung in der Höhenströmung konnte HENRIETTE nochmals nach Osten vorankommen und hatte am Morgen des 02. Januar Schottland erreicht. Der Kerndruck war aber weiter angestiegen und auch an den Restfronten gab es kaum noch Niederschläge.

Bis zum 03.01.2007 hatte sich HENRIETTE bei einer weiteren Verlagerung aufgelöst und verschwand an diesem Tag von den Wetterkarten. 

 


Geschrieben am 27.02.2007 von Ingmar Behrendt

Wetterkarte: 30.12.2006

Pate: Henriette Göbel