Lebensgeschichte

 

Tiefdruckgebiet  ISABEL

(getauft am 28.08.2006)

 

 

Ein über dem Atlantik nahe der Bretagne [NW-Frankreich] entstandenes Wellentief wurde am Montag, den 28.08.06 auf den Namen ISABEL getauft. Am Tag seiner Taufe lag der Wirbel vor dem westlichen Ausgang des Ärmelkanals. Die markante und straffe Höhenströmung zu diesem Zeitpunkt sollte den Tiefdruckwirbel ISABEL jedoch rasch nach Westen abdrängen.

Bereits einen Tag später, also am Dienstag [29.08.06], lag das Tief auch schon über der Ostsee. Auf seinem Weg von der Bretagne zur Ostsee löste es innerhalb von 24 Stunden verbreitet ergiebige und stellenweise sogar gewittrige Niederschläge aus. Im nördlichen Niedersachsen und in Schleswig-Holstein wurden dabei 24-stündige Niederschlagssummen von über 20 Liter pro Quadratmeter gemeldet. So gab es beispielsweise in der Stadt Oldenburg 32 Liter Niederschlag auf den Quadratmeter und die Wetterstation in Wittmundhaven meldete 36 l/m². Die höchste Niederschlagsmenge registrierte jedoch die Station auf Helgoland mit 65 l/m². Dort wurde auch die höchste monatliche Niederschlagsmenge in ganz Deutschland gemessen. Sie registrierte rund 385 Prozent des Normalwertes.

Am Dienstag blieb das Tief mit seinem Zentrum nahezu stationär über der Ostsee liegen. Nur seine Frontensysteme brachten dem Nordosten Deutschlands erneut Regen. Die schmale Küstenregion von Rostock bis Greifswald konnte 12-stündige Niederschlagsmengen von knapp 30 Liter pro Quadratmeter vermelden. Allerdings blieben die Niederschlagsmengen  im übrigen Nordosten Deutschlands diesmal bei unter 10 Liter pro Quadratmeter. Weit zurück blieben auch die Tageshöchstwerte der Temperatur, so wurde mit nur 18°C die höchste Temperatur Deutschlands erreicht. Im Bereich des Tiefs ISABEL lag die Höchsttemperatur hingegen „nur“ bei knapp 15°C.

Am Mittwoch, den 30.08.06 lag das Zentrum des Tiefdruckwirbels ISABEL nahe der weißrussischen Hauptstadt Minsk. Das Tief hatte den Einfluss auf den Wetterablauf in Deutschland verloren und brachte nun in Polen und in Tschechien ergiebige Niederschlagsmengen. Im späteren Tagesverlauf wurde ISABEL dann jedoch von einem stärkeren Tief über Russland absorbiert und verschwand somit von unserer Wetterkarte.   

 

 


Geschrieben am 16.10.2006 von Ronny Büttner

Wetterkarte: 29.08.2006

Pate: Isabel Podratz