Lebensgeschichte

 

Tiefdruckgebiet  ISOLDE

(getauft am 16.11.2006)

 

 

Über dem Atlantik enstand am 16.November ein kleines Tiefdruckgebiet, welches auf dem Namen ISOLDE getauft wurde. ISOLDE konnte sich zunächst nicht intensivieren, da es sich im Trogbereich eines voranschreitenden Tiefdrucksystems befand und dadurch in ihrer Entwicklung gedämpft wurde. Doch sorgte sie am 17.November bereits für einen Zustrom milder Luft aus Westen bis Südwesten nach Deutschland. Dadurch lagen die Höchsttemperaturen im gesamten Land an diesem Tag zwischen 10°C und 17°C.

Bis zum folgenden Tag (18.November) wanderte ISOLDE dann rasch in nordöstliche Richtungen, verstärkte sich und gelangte mit ihrem Kern bis zur Westküste von Norwegen in die Nähe der Färöer Inseln. Hinter ISOLDEs Kaltfront wurde milde Meeresluft subpolaren Ursprungs in unser Gebiet herangeführt. So war es in Deutschland überwiegend trocken und die Höchsttemperaturen lagen zwischen 10°C und 15°C. In Berlin-Dahlem wurde das vierte Mal hintereinander ein Maximum von 15°C und mehr erreicht. Dies ist ein für Mitte November ungewöhnliches Ereignis.

ISOLDE brachte auch Skandinavien milde Meeresluft, so dass in Südschweden die Temperatur bis 10°C stieg. Sogar in Lappland wurde der Gefrierpunkt überschritten, nur im äußersten Norden hielt sich noch Frost.

In der Nacht zum 19.November gab es lediglich in der Lüneburger Heide bei klarem Himmel vereinzelt leichten Frost. Sonst lagen die Temperaturen zumeist - für die Jahreszeit unüblich - über dem Gefrierpunkt. Im Osten Brandenburgs einschließlich des Berliner Raumes ging die Temperatur dabei nicht einmal unter 5°C zurück.

Am 19.November lag ISOLDE bereits mit ihrem Zentrum über der Nordmeerinsel Jan Mayen. Ihre Zugrichtung wurde nun durch die starke südliche Höhenströmung bestimmt. Auch ihr Einfluss auf Deutschland ließ nach. Hier konnte sich mehr und mehr das nachfolgende Tief JOHANNA durchsetzen.

ISOLDE zog unter deutlicher Abschwächung weiter in nördliche Richtungen und konnte letztmalig am 20.November auf der Berliner Wetterkarte verzeichnet werden.

 


Geschrieben am 06.03.2007 von Anne Theuerkauf

Wetterkarte: 18.11.2006

Pate: Isolde Schäfer