Lebensgeschichte

 

Tiefdruckgebiet  XAVIERA

(getauft am 29.07.2006)

 

 

Am 28.07.2006  befand sich ein okkludierter Tiefdruckwirbel südlich von Island. Südlich davon bildete sich ein Teiltief, welches am 29.07.2006 westlich von Irland liegend auf den Namen XAVIERA getauft wurde.

Sein Kerndruck verringerte sich auf 985hPa und seine Kaltfront erreichte die Iberische Halbinsel. Die subpolare Meeresluft, die die Front mitbrachte, verdrängte die tropische Festlandsluft, die in ganz Europa wochenlang für Hitze und Trockenheit gesorgt hatte.

Am 30.07.2006 erreichten die ersten Niederschläge und Gewitter den Westen Deutschlands. So fielen in Emden 18l/m², in Kalkar am Niederrhein 11 l/m². Nachts brachten an der Nordsee kräftige Gewitter bis zu 45 l/m² in Nordholz und 23 l/m² in Bremerhaven. Im Rest des Landes stiegen die Temperaturen bei sonnigem Wetter wieder auf 30ºC, die Temperaturen in der Nacht sanken vielerorts nach langer Zeit mal wieder auf Werte unter 15ºC.

Am 31.07.2006 verlagerte sich Tief XAVIERA nach Schottland. Die Kaltfront befand sich über Süddeutschland und brachte teilweise kräftige Gewitter. Beispielsweise fielen in Messstetten 41l/m², in Öhringen immer noch 33 l/m². Die Temperatur stieg dabei in der warmen Luft noch einmal weit an, z.B. auf 31ºC in München. Im Norden wurden nur noch Werte um 23ºC erreicht.

Am 01.08.2006 zog das Tief XAVIERA mit seinem Zentrum weiter zur Deutschen Bucht und brachte verstärkt kühle Meeresluft nach Mitteleuropa. Die Mittagstemperaturen erreichten in Niedersachsen nur noch um 15ºC, in der Lausitz war es mit 23ºC am Wärmsten. In der hoch reichend kalten und labil geschichteten Luft kam es erneut zu kräftigen Schauern und Gewittern.

Am 02.08.2006 erreichte die Tageshöchsttemperatur in Niedersachsen erstmals seit Wochen nicht die 20ºC-Marke, lediglich Karlsruhe konnte mit 25ºC einen weiteren Sommertag verzeichnen. In Münster fielen bis zu 21 l/m². Bis zum nächsten Morgen wanderte das Zentrum von XAVIERA direkt nach Nord-West-Deutschland.

Am 03.08.2006 wurde das Tief XAVIERA vom nachfolgenden Tief ZANA verdrängt und verschwand am 04.08.2006 von der Wetterkarte.

 


Geschrieben am 18.08.2006 von Anne Matthies

Wetterkarte: 31.07.2006

Pate: Volker Oberste