Lebensgeschichte

 

Tiefdruckgebiet  XYNTHIA

(getauft am 08.12.2006)

 

 

Das Tiefdruckgebiet XYNTHIA wurde am 08.12.2006 noch bei Neufundland liegend auf seinen Namen getauft. Bereits am 09.12. hatte XYNTHIA sich zu einem stattlichen Tiefdruckgebiet entwickelt und einen Kerndruck von unter 980 hPa erreicht. Die Lage von XYNTHIA hatte sich aber nur wenig in Richtung Europa verändert.

Bis zum 10.12. hatte sich XYNTHIA zu einem ausgewachsenen Orkantief entwickelt und lag nun schon östlich der Südspitze von Grönland. Der Luftdruck war im Tiefzentrum auf unter 930 hPa gesunken. Am 11. Dezember war sie mit ihrem Zentrum bei Island angelangt, wobei es sich weiterhin um ein Orkantief handelte und auch der Kerndruck noch bei etwas unter 945 hPa lag. Die Fronten von XYNTHIA hatten aber nun das europäische Festland erreicht und vor allem in Norwegen und Schottland für ausgiebigen Regen gesorgt. Dabei wurden stellenweise mehr als 80 Liter pro m² in 12 Stunden gemessen (Eik Hove 86mm Regen).

Am 12. Dezember zog dann die Front von XYNTHIA, welche nun südlich von Jan Mayen ein doppeltes Zentrum ausgebildet und den Kerndruck auf etwa 970 hPa erhöht hatte, über Deutschland hinweg und brachte vielerorts große Regenmengen von 10, teilweise auch bis nahe 30 Liter pro Quadratmeter. Ab dem 13.12.2006 agierte XYNTHIA im Europäischen Nordmeer gelegen als Steuerungstief, um das sich die nachfolgenden Tiefdruckgebiete YVONNE, ZHARA, ANJA und BERRIN herum bewegten.

Bis zum 18.12. hatte sich XYNTHIA nur unwesentlich abgeschwächt und lag noch nördlich der Kola Halbinsel. Ab dem 19.12.2006 bewegte sie sich unter Abschwächung in Richtung Ural. Zuerst lösten sich die Fronten von XYNTHIA vollständig auf und am 20.12 war nur noch eine Druckerniedrigung im Bereich des nördlichen Urals von XYNTHIA übrig. Der Kerndruck lag immer noch bei 995 hPa. Am 21.Dezember verschwand sie endgültig von den Wetterkarten, als das Tief DOREEN die Reste von XYNTHIA vor sich auflöste.

 

 

 

 


   Geschrieben am 02.01.2007 von Ingmar Behrendt

Wetterkarte: 12.12.2006

Pate: Martin Schonert