FA GEM

Fachausschuß Geschichte der Meteorologie

Abraham Gottlob Werner (1749-1817) und seine Zeit

 

Anmeldung: 


Internationales Symposium "Abraham Gottlob Werner (1749-1817) und seine Zeit" an der TU Bergakademie Freiberg 1999

Verbindliche Anmeldung, bitte umgehend zurücksenden!

Anzahl ..........

Teilnahme an dem wissenschaftlichen Symposium

Tagungsbeitrag 100 DM ...........

(Für Studenten und Arbeitslose kann dieser auf Antrag mit kurzer Begründung auf 50 DM ermäßigt werden ...........

Teilnahme an der Tagungseröffnung ..............

Plenarveranstaltung ..............

Ausstellungseröffnung, Werner – Ehrung und dem Empfang ..............

Teilnahme an

Exkursion "Erzgebirge" (ca. 25 DM) ............ 19. September 1999

Exkursion "Dresden" (ca. 20 DM) ............ 23. September 1999

Exkursion "Osiecznica/Polen" (einschließlich Personengebühr ca. 40 DM) ............ 24. September 1999 
 

Theaterveranstaltungen

"Die Zauberflöte" W. A. Mozart 21. September 1999

Preisgruppe I (25 DM) .............

Preisgruppe II (21 DM) .............

Preisgruppe III (16 DM) ..............

Falls die gewünschte Preisgruppe ausverkauft ist, bin ich mit der höheren oder niedrigeren einverstanden. 

Novalis – Lesung "Lehrlinge zu Sais"  19. September 1999 (5 DM) ...............
 

Hinweis: Bitte überweisen Sie die Tagungsbeiträge erst, nachdem Sie die entsprechende Rechnung mit dem Kennwort "Werner – Symposium 1999" erhalten haben!
 

Ort, Datum Unterschrift ..................................................................................................
 

Ich bin damit einverstanden, daß Daten zu meiner Person für weitere Tagungen an der TU Bergakademie Freiberg genutzt werden können. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Titel, Vorname, Name...................................................................................................

Institut, Firma...............................................................................................................

Land.............................................................................................................................

Straße/Postfach............................................................................................................

Tel./Fax.......................................................................................................................

E-Mail.........................................................................................................................
 
 


Anschrift BAF (für die verbindliche Anmeldung)

TU Bergakademie Freiberg
Dezernat 5
Tagungsorganisation
Akademiestraße 6
09599 Freiberg







Für die verbindliche Anmeldung schicken Sie bitte den obenstehenden Teil dieser Webseite an die Tagungsorganisation in Freiberg. Für die Zimmerreservierung benutzen Sie bitte dieses Formular.



 

Internationales Symposium

vom 19. bis 24. September 1999

Abraham Gottlob Werner (1749-1817)

und seine Zeit

2. Zirkular (April 1999)


Einführung


Abraham Gottlob Werner (1749-1817) gehört zu den bedeutendsten Gelehrten in der

Geschichte der geologischen Wissenschaften. Über vierzig Jahre lehrte er an der Bergakademie Freiberg. Zahlreiche Studenten aus aller Welt hörten bei ihm Oryktognosie, Geognosie, Bergbaukunde und Eisenhüttenkunde.

Seine Ausstrahlungskraft auf das wissenschaftliche Leben seiner Zeit war im In- und Ausland groß. Als er starb, hinterließ er ein reiches kulturelles Erbe – erinnert sei an seine naturhistorischen Sammlungen, seine Bibliothek und seine Münzsammlung. Bis in unsere Zeit ist das Interesse an Leben und Werk Abraham Gottlob Werners nicht abgerissen.

Am 25. September 1999 jährt sich zum 250. Mal der Geburtstag A. G. Werners. Aus diesem Anlaß wird an der TU Bergakademie Freiberg vom 19. bis 24. September 1999 ein internationales wissenschaftshistorisches Symposium stattfinden.

Als Resonanz auf das 1. Zirkular sind bereits zahlreiche Vortragsangebote eingegangen, die eine interessante Konferenz erwarten lassen. Mit diesem 2. Zirkular informieren wir Sie über die weitere Vorbereitung des Symposiums und erneuern unsere herzliche Einladung nach Freiberg. 

Es ist uns eine Verpflichtung, nach dem tragischen Tod von Dr. Peter Schmidt die von ihm maßgeblich initiierte Werner-Ehrung in seinem Sinne weiter zu führen.
 

Prof. Dr. Ernst Schlegel, TU Bergakademie Freiberg, Rektor

Dr. Hugh Torrens, INHIGEO, President
 
 
 

Vorläufiges Programm 

Sonntag, den 19.09.1999 

Exkursion in das Erzgebirge (8.30 – 18.00 Uhr)

Leitung: Dr. Pälchen, Sächsisches Landesamt für Umwelt und Geologie

Novalis-Lesung: "Lehrlinge zu Sais" (20.00 Uhr)

Mittelsächsisches Theater Freiberg
 

Montag, den 20.09.1999

Vormittag: Eröffnung des Symposiums

Nachmittag: Plenarvorträge

Abend: Eröffnung der Werner.Ausstellung

Werner-Ehrung

Empfang des Oberbürgermeisters und des Rektors im Städtischen Festsaal
 

Dienstag, den 21.09.1999

Vorträge in den Sektionen (9.00 – 17.30 Uhr)

Sondervorstellung im Mittelsächsischen Theater Freiberg

W. A. Mozart "Die Zauberflöte" (Beginn 19.30 Uhr)
 

Mittwoch, den 22.09.1999

Vorträge in den Sektionen (9.00 – 17.30 Uhr)
 

Donnerstag, den 23.09.1999

Exkursion nach Dresden (9.00 –16.30 Uhr)

Leitung: Dr. Thalheim, Staatliches Museum für Mineralogie und Geologie zu Dresden

Spezielle Meetings (nach Bedarf) am Abend
 

Freitag, den 24.09.1999

Exkursion nach Osiecznica/Polen (6.00 – 19.00 Uhr)

Eröffnung der Werner-Gedenkstätte

Leitung: Prof. Dr. Zelazniewicz, Universität Wroclaw
 
 
 
 

Auf Grund der Vortragsanmeldungen zeichnen sich zur Zeit folgende inhaltliche Schwerpunkte der Sektionen ab:

  • Geowissenschaften um 1800
  • Theoretische Konzepte und akademische Kontroversen zur Werner-Zeit
  • Zeitgeist an der Wende vom 18. zum 19. Jahrhundert
  • Wechselwirkungen zwischen Geowissenschaften und Montanwesen
  • Werner – Schüler
  • Wirkungsgeschichte von Werners Werk
  • Sammlungstätigkeit und Sammlungen zur Zeit Werners
  • Beziehungen der Geowissenschaften zu Literatur und Kunst
  • Beiträge zur Meteorologie in der Werner –Zeit
Das detaillierte Tagungsprogramm erhalten Sie mit dem 3. Zirkular voraussichtlich im Juli 1999. 

Für die verbindliche Anmeldung schicken Sie bitte den obenstehenden Teil dieser Webseite an die Tagungsorganisation in Freiberg (Adresse: s.o.). Für die Zimmerreservierung benutzen Sie bitte dieses Formular.
 

Veranstalter

TU Bergakademie Freiberg

International Commission on the

History of Geological Sciences (INHIGEO)

Mitveranstalter

Deutsche Geologische Gesellschaft e.V. (DGG)

Deutsche Mineralogische Gesellschaft e. V. (DMG)

Deutsche Meteorologische Gesellschaft, Fachausschuß Geschichte der Meteorologie

Gesellschaft für Geowissenschaften e. V. (GGW)

Polnische Akademie der Wissenschaften

Polnische Geologische Gesellschaft

Polnisches Geologisches Institut Wroclaw

Polytechnische Universität Wroclaw

Sächsische Landesstiftung/Sächsische Akademie für Natur und Umwelt

Sächsisches Landesamt für Umwelt und Geologie/Bereich Boden und Geologie, Freiberg

Sächsisches Oberbergamt Freiberg

Staatliches Museum für Mineralogie und Geologie Dresden

Stadtverwaltung Freiberg

Universität Wroclaw
 

Vorbereitungskomitee


Prof. Dr. H. Albrecht, Prof. Dr. W. Arnold, Dr. H.-J. Gericke, OB Dipl.-Geophysiker K. Heinze, Dr. R. Morgenstern, Dr. W. Pälchen, Dr. P. Schmidt (verstorben), Präsident (OBA) Dipl.-Ing. R. Schmidt, Prof. Dr. O. Wagenbreth und Prof. Dr. D. Wolf
 

Programmkomitee

Prof. Dr. H. Albrecht, Dr. B. Fritscher, Prof. Dr. M. Guntau, Prof. Dr. D. Oldroyd, Dr. P. Schmidt (verstorben), Prof. Dr. K. Taylor, Dr. H. Torrens, Prof. Dr. O. Wagenbreth, Dr .E. Vaccari, und Prof. Dr. A. Zelazniewicz
 
 

Organisationsbüro Werner-Symposium

Dr. Roland Ladwig
Tel. (+49) 0 3731/39-2825
Fax (+49) 0 3731/39-2832
E-Mail: ladwig@iwtg.tu-freiberg.de
 

Vorsitzender des Organisations- und Programmkomitees

Prof. Dr. Helmuth Albrecht
Tel.(+49) 03731/39-3406
Fax (+49) 03731/39-2832
E-Mail: halbrech@iwtg.tu-freiberg.de
 


Zurück zur den geplanten Aktivitäten
Zurück zur FA GEM - Hauptseite

Name dieser Webseite: http://www.met.fu-berlin.de/dmg/dmg_home/fagem/werner.html
Webmaster FA GEM: A. Spekat
Stand: 13.7.1999